Donnerstag 18 Oktober 2018

Diese Fahrt hätte auch gut als Bildungsfahrt deklariert werden können, da sie ein hochwertiges Programm beinhaltete. Wir haben die Innenstadt Krakaus (mit Schloss Wawel), die Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau und das Salzbergwerk Wielicka jeweils mit Führung besichtigt (alles UNESCO Weltkulturerbe)! Inhaltlich sehr gehaltvoll für die Schüler, die hier so viele Eindrücke erhalten haben. Schade nur, dass die beantragten Fördergelder nicht bewilligt wurden. 

 

Am Dienstag sind wir von der Schule losgefahren. Die Hinfahrt war sehr schnell vorbei, weil wir im Bus Poker gespielt haben. Vor dem Hotel Krakus hat uns Herr Pohl eine Ansprache gehalten, dann durften wir hoch gehen unsere Zimmer einrichten. Am Abend haben wir noch eine Runde Poker gespielt. Am Mittwoch besuchten wir ein Schloss und sahen Ministerpräsident Mateusz Morawiecki, der einen Kranz am Denkmal der im 2. Weltkrieg gefallenen polnischen Soldaten in der Krakauer Innenstadt niederlegte.

 

Nach der Schlosstour waren wir in der Salzmine und haben dort viele Salzkunstwerke gesehen. Es war ziemlich toll anzusehen. Zwischendurch haben wir kurze Pausen gemacht, dort konnten wir Salz kaufen und kleine Salzkunstwerke. Am Ende der Salzminentour mussten wir mit einem Minenarbeiter Aufzug nach oben fahren (in einer Sekunde 5 Meter). Oben angekommen waren wir froh, dass die Fahrt vorbei war.

 

Am Donnerstag sind wir ins KZ Auschwitz gefahren. Am Anfang mussten wir durch eine Kontrolle, dass wir keine Waffen oder andere Gegenstände bei haben, die Schaden anrichten könnten. Als wir durch waren bei der Kontrolle haben wir Kopfhörer bekommen. Wir sahen nach 3 Kilometer Fahrt die Baracken, die noch original erhalten sind.

 

 

Kontakt Adresse

Oberschule Alexander Puschkin

Puschkinstr. 5b
16816 Neuruppin

Tel.: 03391 458460 
Fax.: 03391 4584620

Client Section